Oliven-Rosmarin-Pizza

 

Zutaten für zwei kleine Pizzen

Für den Teig:
100 g Dinkelmehl Typ 630
50 g Vollkorn-Dinkelmehl
1 El Pflanzenöl
1/2 gestrichenen Tl Salz
1 Tl (gestrichen) getrocknetes Rosmarin
1 Priese Zucker
4 g frische Hefe
75 ml lauwarmes Wasser

 

Für die Sauce:
ca. 150 g passierte Tomaten
Salz & Pfeffer

 

Für den Belag:
ca. 150 g Feta
2 El Olivenöl
1 Tl getrockneter Rosmarin
ca. 80 g grüne und schwarze Oliven

 

Zubereitung:

Das Mehl, das Öl, das Salz und den getrockneten Rosmarin in einer Schüssel vermischen.
Die Priese Zucker in das lauwarme Wasser streuen, die Hefe dazu bröseln und mit einem Löffel umrühren. Das Gemisch ein paar Minuten stehen lassen und danach in die Schüssel rühren.
Den Teig 5 min. kneten. Ist der Teig noch etwas zu trocken, gebe vorsichtig etwas Wasser hinzu, wenn er zu klebrig ist, etwas Mehl. Die Schüssel mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und 45 min. an einen warmen Ort stellen.
In der Zeit die Oliven in Scheiben schneiden. Den Feta würfeln, mit dem Olivenöl und dem Rosmarin vermischen und ziehen lassen.
Nach der Ruhezeit den Teig noch einmal kurz durchkneten, halbieren und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen.
Die passierten Tomaten mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen und auf dem Teig verteilen. Aber Vorsicht: Die Oliven und der Feta sind an sich schon salzig, daher sollte bei der Tomatensauce wenig Salz verwendet werden.
Die Pizza mit den Olivenscheiben belegen, den Feta darüber zerbröseln und in den Ofen schieben. Bei 200°C ca. 20 min. backen.

 

Guten Appetit!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.